Cranio-Sacral-Therapie

Cranio-Sacral-Therapie

(lat. Cranium – Schädel / Sacrum – Kreuzbein)

Ursprünglich eine Behandlungsform der Osteopathie wurde sie ausgegliedert und weitestgehend durch John E. Upledger 1983 als eigenständige Therapieform etabliert.
Upleger stellte auch den Verbund zur „Somato Emotional Release“ (körperlich-seelische Lösung) her.

Die Theorie besagt, dass sich zwischen Schädel und Kreuzbein die Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit befindet, welche ihre eigene rhythmische Pulsation besitzt. Störungen können zu psychischen und physischen Problemen führen.

Weiter geht man davon aus, dass die Schädelknochen durch bewegliche Nähte (Suturen) miteinander verbunden sind. Diese werden durch Unwinding (engl. entspannend, abwickelnd), eine sehr feine manuelle Technik, gelöst.


(Literaturempfehlung für Interessierte:
Auf den inneren Arzt hören, John E. Upleger)

Craniosacrale Osteopathie bei Hunden | Bonn-Bornheim | Mareike Dölz

Craniosacrale Osteopathie für Hunde | Bonn-Bornheim | Mareike Dölz